News

Schlüssel, Glocke und Buch Kirchentag 2015 in Bonn – Impressionen von Tag 3 (Sonntag)

Aufrufe: 213

Der Höhepunkt des Kirchentags war das pontifikale Hochamt mit Ostearius- und Lectorweihe von Daniel Becker. Während der Weihe wurden ihm Glocke, Schlüssel und Buch übergeben. Diese liturgischen Werkzeuge sind Merkmale der Weihegrade, haben aber auch eine feinstoffliche Bedeutung für die Liberal-Katholische Liturgie. Im Verlauf des Kirchentags wurden viele Aspekte Liberal-Katholischer Spiritualität angesprochen. Hier kam es zum Austausch über ZEN-Buddhismus, Meditation in der Natur, Hinduismus, kabbalistischer Weisheit und Theosophie. Diese und viele andere religiöse „Dialekte“ fließen mit in die Liberal-Katholische Forschung ein und sind Teil ihrer Geschichte. Bischof Evert berichtete über die Stockholmer Gemeinde, in der unter dem Kirchenraum ein ZEN-Meditationsraum eingerichtet wurde. Für einige Gäste des Kirchentags waren diese Tatsachen über die LKK völlig neu aber gleichzeitig befreiend und stimulierend. Da in der Liberal-Katholischen Kirche üblicherweise das Erntedankfest am heutigen Sonntag begangen wird, dies aber durch die Weihen in den Hintergrund rückte, schlossen wir den Kirchentag mit einer Erntedank-Andacht mit Speisesegnung. „Der erste Akt nach meiner Weihe war die Zelebration der Erntedank-Andacht, und es war für mich eine große Ehre, dies in Anwesenheit von Bischof Evert und Generalvikar Datenschutzl tun zu können.“, so Daniel Becker. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und freuen uns auf den Internationalen Kirchentag 2016 in Naarden.