News

Erste Trauung in der Stimson Memorial Chapel

Veröffentlicht

Aufrufe: 4

Nach vielen Jahren fand im Rheinland wieder eine Trauung nach dem Ordinarium der Liberal-Katholischen Kirche statt.

Das Brautpaar und Zelebrant VRev. Daniel Becker freuten sich am 10. August über die mit 90 Leuten große Gemeinschaft der Hochzeitsgäste. Während der Vorbereitungen zum Gottesdienst konnte Pfarrer Becker Mitarbeiter der American Protestant Church (APC) in den weiten Räumlichkeiten der Memorial Chapel einige Gespräche führen und gute Kontakte ökumenische knüpfen.

Die Stimson Memorial Chapel wurde in den Zeiten der aktiven Besatzung eingangs sowohl für protestantische, als auch römische Christen eingerichtet und erhielt deswegen in Ergänzung zu einem Volksaltar auch einen Hochaltar, der zu alledem auch noch für praktizierende Judenchristen und ihre Betgruppen durch Holztüren verdeckt werden kann. Heute administriert ein Kapellenverein die Belegung und Nutzung der Kapelle durch eine Vielzahl kirchlicher Gemeinschaften und pflegt auch zur LKK Kontakt.

Für die Liberal-Katholische Liturgie ist die Kapelle bestens geeignet, und es besteht weiterhin die Hoffnung, dass sich in Zukunft ein geeigneter Sponsor findet, auf daß die Liturgie unserer Kirche häufiger in diesem lichtreichen Raum zur Wirkung gebracht werden kann.

In der Liberal-Katholischen Kirche gelten nicht die menschlich und christlich schwer nachvollziehbaren Regularien der Macht-Kirchen, die viele Menschen aus den beiden Großfirmen “Römisch-Katholische” und “Evangelische” quasi heraustreiben. Priester in der LKK können Geschiedene, Homosexuelle, Nicht-Katholiken, Protestanten, Alt-Katholiken und so fort ohne Einschränkungen im Bezug auf das Formular gültig trauen.