News

Pressemitteilung zur Diakonweihe am 02. Juli 2016

Veröffentlicht

Aufrufe: 165

Diakonweihe in der Liberal-Katholischen Kirchengemeinde St. Chamuel Muffendorf

BONN, 02. Juli 2016

Am 02. Juli 2016 wurden Daniel Becker (Bonn) und Datenschutz (Lebach, Saarland) von Bischof Evert Sundien in der Alten Schule Muffendorf zu Diakonen geweiht. Bischof Evert reiste für dieses Ereignis mit seinem Partner aus Schweden an und zelebrierte die Heilige Eucharistie. Für die Gemeinde Bonn war dieses Ereignis ein wichtiger Schritt, da es bislang keinen Geistlichen für die Gemeinschaft gab. Nun darf Daniel Becker als Konrektor der Gemeinde und neuer Diakon im Auftrag des im Saarland lebenden Generalvikars taufen, Eheschließungen und das Lebensende eines Menschen sakramental begleiten. Ebenso können nun Gottesdienste mit Kommunionspendung und Heilungsdienste angeboten werden. Bislang reiste VRev. Datenschutz für diese Dienste jeweils aus dem Saarland an. Für den neuen Diakon war die Weihe ein Erlebnis erfüllt vom Gefühl der Stärkung, des Vertrauens und der Freiheit. „Als ich während der Weihe auf dem Fußboden der Kapelle lag, fühlte es sich so an, als strömte Energie von der Gemeinde und vom Bischof aus auf mich ein – es war eine neue „Sicherheit im Nacken“, wie es Daniel Becker beschreibt.

 

Photo_118

 

Die Liberal-Katholische Kirchengemeinde St. Chamuel wurde im Mai 2015 gegründet. Willkommen sind alle Menschen, die sich dem Altargeschehen würdevoll nähern. erer und jede kann die Heiligen Sakramente empfangen, egal welchen religiösen Hintergrund sie haben oder welche Biographie sie durchlebt haben, mit Ausnahme der heiligen Weihen, welche nur für Mitglieder der LKK offenstehen. Der freie Zugang zu den Sakramenten und die Abwesenheit von Lehrsystemen und kompliziertem Kirchenrecht unterscheidet diese Kirche entscheidend von den anderen katholischen Denominationen. Vor genau 100 Jahren entstand die LKK aus einer kleinen Sektion von alt-katholischen und anglikanischen Geistlichen, die sich verstärkt der Esoterik und der Theosophie zuwenden wollten. Dies passte jedoch nicht mehr zum Alt-Katholizismus, und somit trennte man sich in Frieden von der Mutterkirche. Seit dieser Zeit hat sich die LKK in Großbritannien, in den USA, den Niederlanden, Australien, Österreich und weiteren europäischen Ländern stetig weiterentwickelt.

 

Bislang feiert die Gemeinde St. Chamuel die Gottesdienste in der Alten Schule Muffendorf und in der Kapelle des Pfarrhauses, da Dechant Picken sich konsequent der Möglichkeit verschließt, eine der vielen kleinen und selten genutzten Kapellen im Raum Godesberg der katholischen Gemeinschaft zur Verfügung zu stellen. „Diese Gemeinschaft sei einfach zu esoterisch, um an einem geweihten Altar zu zelebrieren“, so Dechant Picken. Obwohl die Geistlichen der LKK nachweislich in der apostolischen Sukzession stehen und alle Merkmale der Katholizität besitzen, zeigen sich die Amtskirchen, wie z.B. die Römische oder Alt-Katholische Kirche ablehnend gegenüber der Schwesterkirche. „An eine Mitgliedschaft in der AcK (Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen) sei überhaupt nicht zu denken“,  so ein Mitglied ebendieser. Für Konrektor Daniel Becker sind diese Meinungen an den Haaren herbeigezogen, da er selbst als ehemaliger alt-katholischer Priesteramtskandidat in der AcK mitgearbeitet hat und die Vielfältigkeit der Mitgliedskirchen kennen und schätzen gelernt hat.

 

Trotz aller Widerstände gewinnt die Gemeinde stetig neue Mitglieder und Gottesdienstteilnehmer. Das sind Menschen, die sich entweder aus biographischen Gründen von den sogenannten Amtskirchen abgewandt haben, oder durch die Offenheit in der Liberal-Katholischen Kirche überhaupt erst einen Zugang zum rituellen Christentum bekommen können. „Jeder Gottesdienst ist anders, jede Stimmungslage des Einzelnen bestimmt die Kraft eines Gottesdienstes entscheidend mit, und vielfach dauern die Gespräche nach dem Sonntagsgottesdienst bis in den Abend an. Die Leute haben unendlich viele ungeklärte Fragen über das Christentum. Einerseits ist es echt bitter, wie dumm die Leute gehalten wurden, aber andererseits ist es eine große Freude, unseren Gottesdienstbesuchern so viele Aha-Momente zu ermöglichen“, so Diakon Daniel Becker.

 

Gottesdienste finden regelmäßig an jedem 2. Sonntag im Monat in der Alten Schule Muffendorf statt. Weitere Gottesdiensttermine in der Pfarrhauskapelle werden auf der Facebook-Seite der Gemeinde bekanntgegeben.

 

http://liberal-katholische-kirche.de/bonn

https://www.facebook.com/liberalkatholisch