NewsVerlautbarungen

Rückzug aus Social Media

Auf Grund anhaltender und substanzieller Drohungen haben wir uns entschlossen, die Präsenzen der Kirche in den Social Media in Kürze zu deletieren.

Jahrelanger Psychoterror, Hetzkampagnen, juristische Angriffe und Falschmeldungen behufs ebendieser Plattformen (und gleichwohl Wikipedia) durch widersachende Brethren eines fragwürdigen Sprengels der LCC – Liberal-Catholic Church im Saarland (bestehend aus zwei klerikalen Mitgliedern und in Ermangelung einer Gemeinde) sind für unsere Redaktion auf Grund der anhaltenden Aggressionen zur massiven psychischen Belastung geworden und stehen hinsichtlich unseres Personalstärke-Arbeitsaufwandsverhältnisses in keiner vernunftsorientierten Relation mehr.

Wir möchten darauf hinweisen, dass die als “Liberalkatholische Deutschlands” auftretende 2-Peronengruppe auf ihrer facebook-Seite und der Webseite “www.liberalkatholische-kirche.de” Meldungen und Inhalte veröffentlichen, die substanzlos im Bezug auf die Liberal-Katholische Kirche in Deutschland und den Katholischen Bruderbund sind. Besonders Generalvikar Daniel Becker wird immer wieder auf primitive Art und Weise hetzerisch als zerstörerischer Agitator dargestellt, als Diakon und verantwortlicher Vorstand eines Fördervereins aufgeführt, der in keiner Verbindung mit der LKK steht. Sämtliche dort publizierten Inhalte entstammen der Wut eines durch den verstorbenen Bischof Evert Anders Sundien im Jahre 2016 berechtigt suspendierten Geistlichen, der offenkundig ein sehr dehnbares Verhältnis zu Realität hat. Auf Grund des lamentablen Zustands dieses ehemaligen Kollegen sehen wir jedoch bislang von sämtlichen juristischen Maßnahmen ab und hoffen immer noch auf ein Abebben der medialen Aggressionen und Verzerrungen.

Die auf episkopaler Ebene durchgehend freimaurerisch geprägte Liberal-Catholic Church (progressive branch) hat mit der Ablösung der nun im Katholischen Bruderbund integrierten Liberal-Katholischen Kirche in Deutschland alle im aktiven Dienst arbeitenden nicht-freimaurerischen Kleriker und Geistliche verloren, und ist somit nicht mehr in Deutschland präsent.

Die aktive Verbindung des besagten suspendierten Geistlichen, der sich nun seit Jahren medial in borderline-antagonistischer Weise gegen die LKK stellt, zur LCC ist bislang durch die Leitung ebendieser Kirche nach unserem Wissen nicht bestätigt worden. Es ist bekannt, dass sich die Leitung der Freimaurer-Kirche in den Niederlanden (VKK) um den suspendierten Geistlichen seelsorgerisch bemüht und somit die Betreuungssituation im inter-kollegialen Sinne sichergestellt ist.

Zukünftige Meldungen finden Sie natürlich hier auf unseren Seiten.

Christus IN uns!