St. Lucia Lebach

 


Die Gemeindeleitung hat den Kontakt zum Bischöflichen Ordinariat und der deutschen Klerikersynode seit August 2016 abgebrochen. St. Lucia ist somit zwar nicht autark oder formal außerhalb der Jurisdiktion, entzieht sich jedoch der Bischöflichen Weisung und dem notwendigen Berichtswesen. Die gemeindeeigene Webseite (“www.liberalkatholische-kirche.de”) wird seit 2016 nicht mehr aktualisiert und enthält falsche impressale Informationen, deren Effekt unter Umständen zu geschäftlichen Missverständnissen führen kann. Der dort erwähnte Förderverein ist nicht mehr mit der LKK in Deutschland assoziiert. Kein Geistlicher der LKK außerhalb der Gemeinde St. Lucia in Lebach, Saarland ist Mitglied des bezeichneten Vereins.  Es werden weiterhin Gottesdiensttermine und weitere Informationen durch den suspendierten Rev. van Driel über die gemeindeeigene Facebook-Seite (“LKK.Deutschland”) veröffentlicht. Rev. van Driel ist kein Generalvikar, kein Vikar, kein Pfarrer, kein “Monsignore”, kein Ökumenebeauftragter der LKK im Saarland und hat keine bischöfliche oder synodale Genehmigung, die LKK öffentlich zu vertreten. Da die von Bischof Evert Sundien ernannte Gemeindeleiterin, Diakonin Schedler, sich zu unserer Bestürzung seit August 2016 weder öffentlich noch dienstlich zur Lage der Gemeinde äußert, können wir  auch unsererseits keine weiteren Angaben machen. Da der klerikale Dienst in der LKK auf ehrenamtliche Basis aufsetzt, gibt es für die Diözesanleitung keine effektiven Durchgriffsmöglichkeiten in dieser Situation. Die LKK in Deutschland übernimmt keinerlei Haftung für Verträge oder Geschäfte der Gemeinde St. Lucia und des bezeichneten Fördervereins. Wir bedauern diese Umstände sehr und bitten Sie, sich bei Rückfragen und im Zweifelsfall an die u.a. Geistlichen zu wenden.

Für weitere Rückfragen:

allgemeine Informationen – Rev. Daniel Becker
kirchenrechtliche Auskünfte – Rt. Rev. Evert Sundien (Regionarbischof)