News

„Rosenkranz der sieben Strahlen“ – alternative Übersetzung in deutscher Sprache erschienen

Endlich ist die Liberal-Katholische Version der Rosenkranzmeditation wieder in deutscher Sprache verfügbar. Nach vielen Überlegungen über die zeitgemäße Übertragung des Ausgangstextes in englischer Sprache liegt nun die erste Edition zum Download vor. Die Begriffe, die einst dem Beter in ihrer theologischen und/oder esoterischen Aussage schlüssig und verständlich waren werden – nach unserer Auffassung und gerade für die Rezeption der häufig von den Ideen des Feminismus durchströmten deutschen Frau – nicht mehr Ihrer tieferen Bedeutung gerecht. 

 

Der Ursprungstext von Rt. Rev. Dr. Lloyd Worley lag uns in Form eines kleinen Heftes vor. Zur Begleitung kann ein Audio-Dokument für Sprache und Gesang von den Seiten der LCCI heruntergeladen werden. Für das Metrum der deutschen Übertragung muss allerdings eine neue Melodie gefunden werden, da sich der deutsche Text intonativ nur sehr schlecht mit der Originalmelodie (1982) verbinden lässt. Die Struktur ist vollständig erhalten geblieben. So wurden alle sieben Mysterien in ihrer Aussage und Bedeutung sprachlich sorgfältig umschlossen, jedoch haben wir den Höhen und Tiefen der seelischen Bewegungen neue Akzente verliehen.

Deutlich ist der neue Ansatz am Zentralteil des Rosenkranzes zu erkennen:

Original aus dem Englischen:

Hail Mary, full of grace; the Lord is with thee/ 
blessed art thou among women, and blessed is the fruit of thy womb.
Amen.

Etablierte deutsche Version:

Gegrüßet seist du Maria, der Herr ist mit dir/
du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus.
Amen.

Neue Übertragung:

Heil dir Maria, erfüllt von Gnade, Christus mit dir, /
gesegnet ist deine Weiblichkeit, und gesegnet sei der Kosmos durch deines Leibes Weben.
Amen.

 

Die neue Übertragung soll keinesfalls ein gänzlicher Ersatz für die englische Originalversion oder evtl. vorhandene alte Übersetzungen ins Deutsche sein (die wir nicht kennen oder keinen Zugang haben). Doch wollen wir Menschen, die an dieser Meditationsform interessiert sind und gleichzeitig wenig Zugang zur englischen Sprache haben, neue Möglichkeiten bieten, sie betend zu erleben.

 

Die Vorlage kann hier heruntergeladen werden.

Übertragen aus dem Englischen von Rev. Daniel Becker
am 2. Juli 2017  am Feiertag von Mariä Empfängnis